OPEN AS USUAL AND SHIPPING WORLDWIDE!

Im Leben bleibt nichts so, wie es ist. Es sei denn, es ist die Farbe des Lacks an Ihrem Auto! Sie mögen dieses Blau nicht mehr, aber Sie würden auf keinen Fall die Zeit und die enormen Kosten auf sich nehmen wollen, es zu lackieren. Aber manchmal können die Dinge, die wir lieben, unsere Besitztümer und die Farbe wirklich die Farbe wechseln, mit Hilfe der thermochromen Tintentechnologie. Thermochrome Tinten nutzen den Prozess der Thermochromie, d. h. Materialien, die ihren Farbton als Reaktion auf die Temperatur ändern. Warum also nicht Ihr Auto lackieren und beobachten, wie es sich verwandelt. Mit der richtigen Farbe könnte es sich an einem warmen Tag von dem Blau, das Sie hassen, in ein fröhliches und dynamisches Gelb verwandeln.

Thermochrome Tinten gibt es schon eine Weile und wurden erstmals in den 70er Jahren als Stimmungsring bekannt, der die Körperwärme als Indikator für einen emotionalen Zustand nutzte.

In jüngerer Zeit zeigte ein "Cook-it-Stick" mit einer thermochromen Beschichtung an der Spitze an, wenn das Fleisch auf dem Grill perfekt gegart und zum Verzehr geeignet war, indem es von Schwarz auf Rot wechselte. Einige Bierdosen hatten eine Grafik, die erschien, wenn der Inhalt kühl genug war, um den besten kalten und erfrischenden Geschmack zu bieten.

Seit den Anfängen der Stimmungsringe haben sich die thermochromen Tinten sprunghaft entwickelt und Jahr für Jahr weiterentwickelt. Sie sind immer noch in allen möglichen Scherzartikeln zu finden, haben aber auch viele nützliche, ernsthafte Anwendungen gefunden, wie Thermometer, Getränkebehälter, Schuhe, Kleidung, Babyzubehör, z. B. Fütterungslöffel und Warnhinweise, um nur einige zu nennen.

Viele Unternehmen nutzen diese auffälligen Grafiken, um ihre Produkte zu verkaufen und ein aufregendes Markenbewusstsein zu schaffen.

Ist es Magie?

Thermochrome Tinten nutzen ihre Magie auf viele Arten. Es gibt zwei wichtige Kategorien dieser Tinten - thermochromatische Flüssigkristalle oder TLCs und Leuko-Farbstoffe.



Ist es eine Flüssigkeit oder ein Feststoff?

Flüssigkristalle sind in der Tat das, was ihr Name andeutet; ein Material, das mehrere Eigenschaften einer Flüssigkeit hat, dann aber mit Strukturelementen gekreuzt wird, die für Kristalle charakteristisch sind. Wenn Sie durch das Mikroskop auf einen Flüssigkristall schauen, sehen Sie eine Flüssigkeit, die Texturen aufweist.

Flüssigkristalle sind lebendig und dynamisch. Ihre Eigenschaft ändert sich in Abhängigkeit von den Bedingungen in ihrer Umgebung; TLC's zeigen unterschiedliche Farben als Reaktion auf die Änderung der Temperatur. Bei niedrigeren Temperaturen liegen Flüssigkristalle hauptsächlich in einer festen, kristallinen Form vor. In diesem niedrigen Temperaturzustand reflektieren TLCs kaum Licht und erscheinen daher schwarz.

Wenn Sie etwas Wärme zuführen, erhöhen Sie diese nach und nach, und Sie werden sehen, dass die TLCs beginnen, sich von Schwarz zu fast allen Spektralfarben zu verändern. Das liegt daran, dass sich mit steigender Temperatur der Raum zwischen den Molekülen der Kristalle verändert, so dass sie das Licht anders reflektieren.

Der Prozess, um TLC's in ein Produkt zu integrieren, damit es seine Farbe ändert, erfordert ein wenig Arbeit. Denn die Flüssigkristalle müssen zunächst in Millionen von winzigen Kapseln, die nur wenige Mikrometer groß sind, mikroverkapselt werden. Dieser Prozess oder die Verkapselung bietet einen gewissen Schutz für die TLCs und, was wichtig ist, es behält ihre thermochromen Eigenschaften bei.

Diese Kapseln werden dann mit anderen Substanzen gemischt und in Produkten wie Babyzimmerthermometern verwendet. Legen Sie das Thermometer in das Zimmer eines Babys und Sie werden einen schnellen Farbwechsel sehen, der eine genaue Temperatur anzeigt.

Diese präzise Messung der Temperaturgenauigkeit ist ein starkes Argument für die Verwendung von TLC's. Ihre Farbkonsistenz kann Kälte- oder Wärmegrade mit einer Genauigkeit von +/- 0,5 Grad oder weniger anzeigen. Es ist jedoch anzumerken, dass die Leistung von TLCs bei wiederholter Einwirkung von äußeren Einflüssen wie UV-Licht, Feuchtigkeit oder Chemikalien leiden kann. Bei ihrer Herstellung werden oft spezielle Anlagen für die Verarbeitung in verschiedene Produkte benötigt, was die Produktionskosten eines Herstellers erheblich erhöhen kann. Allerdings sinken diese Kosten ständig, da viele Unternehmen in der Lage sind, diese Produktion durchzuführen.

Leuco Farbstoffe und Tinten sind jedoch eine andere Geschichte.

Thermochrome Flüssigkristalle lassen sich nur schwer in Produkte wie Kleidung, Etiketten oder andere Waren einarbeiten. Aber hier kommen Leuco-Farbstofftinten ins Spiel, da sie eine robustere chemische Zusammensetzung aufweisen, die es Produktentwicklern ermöglicht, diese Tinten für alle Arten von Anwendungen einzusetzen.

Eine bekannte Anwendung von Leuco-Farbstoffen wurde auf Dosen von Coors-Bier verwendet. Sie zeigen eine Grafik eines Berges und bei Raumtemperatur erscheinen die Berge weiß. Aber wenn es auf die perfekte Trinktemperatur abgekühlt wird (etwa 7 Celsius), und die Berge ändern ihre Farbe in ein helles Blau. Wird das Bier wärmer, kehrt der Berg wieder in seine ursprüngliche Farbe Weiß zurück. Dieser Wechsel kann viele, viele Male stattfinden.

Wie die TLC's sind auch die Leuko-Farbstoffe in winzige Tröpfchen mikroverkapselt. Diese sind nur etwa 3 bis 5 Mikrometer groß, und das verhindert, dass sie mit anderen Chemikalien reagieren oder beschädigt werden.

Leuco-Farbstoffe sind bei kühler Temperatur farbig, werden aber mit zunehmender Wärme fast klar oder durchscheinend. Dadurch können sie alle Muster, Wörter oder Farben sichtbar machen, die auf der darunter liegenden Schicht der Farbe gedruckt sind. In den meisten Fällen können die Leuco-Farbstoffe auch mit einer anderen Farbe gemischt werden. Das bedeutet, dass bei einer Veränderung der Temperaturen ein zweifarbiger Farbeffekt entsteht. Wenn Sie zum Beispiel Blau und Gelb zusammen mischen, haben Sie eine Tinte, die bei niedrigen Temperaturen grün erscheint, aber gelb, wenn die Temperatur steigt.

Ich würde gerne sagen, dass es Magie ist, aber es gibt eine grundlegende Wissenschaft hinter der Art und Weise, wie die Tinte funktioniert. Die winzigen Kapseln enthalten einen Farbstoff, dazu eine organische Säure und auch ein Lösungsmittel. Wenn sie bei niedrigeren Temperaturen gehalten werden, bleibt das Lösungsmittel in einem dichten Zustand, da der Farbstoff und die Säure in enger Nachbarschaft zueinander gehalten werden. Infolgedessen erzeugen sie Farbe, indem sie Licht reflektieren. Wenn sich das Lösungsmittel jedoch erwärmt, beginnen sich Farbstoff und Säure zu trennen, so dass keine sichtbare Farbe mehr vorhanden ist, was wiederum die darunter liegenden Farben freilegt.

Nehmen Sie den Cook-it-Stick als Beispiel. Bei Raumtemperatur zeigt der Stick eine schwarze Spitze; wenn er erwärmt wird, verblasst der schwarze Bereich und enthüllt die rote Spitze, die die korrekte Kochtemperatur anzeigt.

Was die Temperaturgenauigkeit betrifft, können Leukofarbstoffe weniger genau sein als TLCs. Das bedeutet, dass Sie sich nicht auf sie verlassen können, wenn Sie wirklich eine sehr genaue Temperaturmessung benötigen, wie z. B. bei einem Thermometer. Dennoch lassen sich Leukofarbstoffe in alle möglichen faszinierenden und amüsanten Produkte einbauen. Man könnte fast sagen: "The sky's the limit!

Comments

vamshi thatikonda:

how to use these leuco dyes and liquid crystals. i mean should we mix with some other solutions or other things to use them???

Aug 04, 2017

Einen Kommentar hinterlassen